SPACENICKS PANTHEISTISCHER PAGANISMUS

Konzerte

Webnews



Der blutige Pfad Gottes

Der Film ist in Deutschland nie in den Kinos angelaufen und erschien hierzulande im Jahre 2000 als so genannte Video-Premiere, von der Firma Columbia TriStar Home Video vorl?ufig einzig als VHS-Verleihversion ?ber das Label Helkon publiziert. Die ca. 104 Minuten lange und weitl?ufig als uncut angesehene Version hatte keine Altersfreigabe der FSK, durfte deswegen nur an Erwachsene vermietet und/oder verkauft werden und war in einem Gutachten der Juristenkommission (JK) der SPIO als strafrechtlich unbedenklich eingestuft worden. Im April 2001 stand der die Selbstjustiz glorifizierende Film dann, f?r Cineasten nicht unerwartet, auf dem Index. Es dauerte danach noch zwei Jahre, bis Columbia eine identische Version des unter ?Eingeweihten? l?ngst zum Kultfilm avancierten Streifens auf DVD ver?ffentlichte.
Wikipedia ?ber den Film

<< klick das
6.11.05 15:37
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen

FREE TIBET


moon phases



Woanders



Dings....

Gratis bloggen bei
myblog.de


Webcamgirls