SPACENICKS PANTHEISTISCHER PAGANISMUS

Konzerte

Webnews




situation:

sp?ter abend, frau am bahnsteig
gegen?berliegender steig ein schwarzer, linst immer wieder r?ber
(gedankengang frau : na hoffentlich bleibt der dr?ben)

frau entspannt, h?rt ?ber kopfh?rer musik,will nach hause

pl?tzlich steht der mann vor ihr, streckt grinsend die hand zum grusse aus
ZACK.... was nun. naja, mal nicht gleich misstrauisch vorschiessen, man sagt also hallo

er sagt ebenfalls hallo, seinen namen dazu (!?) und strahlt

frau: hey, whats wrong with you?
stimme und blick machen deutlich: kerl, wenn du jetzt kein absolut wichtiges anliegen hast, dann hau besser ab

mann: erkl?rt lang und breit dass der englisch-akzent von frau ja mal absolut afrikanisch sei und wann sie das letze mal in afrika gewesen sei

frau, nie in a. gewesen runzelt die stirn, verneint, sie war nie da
sure?
yes
really?
yes
blabla, weiterf?hrendes erkl?ren des angeblichen (tollen) dialektes der frau

frau, genervt: hey, was is jetzt , hast du ne frage, dann hau rein, wenn nicht,
hau ab

mann: hey, warum so aggressiv, ich komm hier so lang, nix b?ses im sinn, blabla halbe lebensgeschichte, und nun dieser rassistische ?berfall von frau

frau: gel?chter!

mann will wissen was so komisch ist dann langer monolog ?ber den tagesablauf, teils wieder lebensgeschichtenwiederholung, letztendlich die frage:
wohin f?hrst du
frau, aggressiv, zeigt in fahrtrichtung DA LANG
mann, v?llig unschuldiges gesicht, er m?sse nach bochum, wisse nicht ob dieser zug...

frau unterbricht: nein, der f?hrt nach wuppertal, der nach bochum f?hrt auf dem anderen gleis
mann: f?hrst du nach wuppertal?
frau schweigt
mann: wohnst du da?
frau: nein
mann: wo wohnst du, essen?
frau: nein
mann: wo wohnst du also
frau: geht dich nichts an

SCHWUPPS
mann sitzt urpl?tzlich vertrauensvoll neben frau, dr?ckt sein knie ganz gem?tlich gegen ihres und beugt sich ganz bequem ganz nah - so nah, dass sie ihn riechen kann - zu ihr um ihr jedemenge einzelheiten aus seinem WER WILL DAS WISSEN UND NIMM VERDAMMTE SCHEISSE ABSTAND! langweiligen leben zu erz?hlen

frau steht auf, dreht sich eine zigarette und stellt fest:
okay, mann, du hattest ne frage, du hattest auskunft was ist jetzt noch
mann fragt ob er frau n?her kennenlernen kann
no
why
frau schweigt
mann: lange rede, warum ein mann eine frau kennenlernen kann und was da alles nicht bei ist blabla

frau geht r?ber zu anderer frau, fragt nach feuer,
frau zwei grinst und fragt "das ?bliche?"
frau eins rollt die augen "jau"


....
warum schreibe ich eine so langweilige begebenheit auf?
weil mir diese situation im laufe meines lebens in s?mtlichen variationen, bishin zur handgreiflichkeit immer wieder passiert. das frustrierende: es sind immer wieder schwarze m?nner,
die eine unfassbar ignorante plumpe zudringlichkeit an den tag legen, dass es jeder beschreibung spottet. ich fahre verschiedene abwehrtaktiken, zB, so zu tun als spr?che ich kein englisch - sehr schwer, weil ich es sehr wohl verstehe und mein gehirn dummerweise schwupps umstellt und mein mund dummerweise nicht sagt "H?, ich versteh nicht", sondern in bl?tenreinem englisch sagt: "sorry, don`t understand"
upps, peinlich.

was wollen diese m?nner?
50/50 sex oder heirat
(der geneigte m?nnliche leser wird lachen, und meinen ich beliebe zu ?bertreiben, aber nein, woher denn, ich schrieb doch:
unfassbar ignorante plumpe zudringlichkeit )

mann erkl?rte mir mal, die betreffenden seien muslime, k?men aus stockkonservativen verh?ltnissen, und wir deutschen frauen seien in unserer freiz?gigen art eben unwiderstehliches freiwild

ja UND? nach (im beschriebenen fall) 9 jahren aufenthalt in dem wildgehege deutschland wird mann dennoch die ein oder andere benimmregel verinnerlicht haben?
oder gibt es etwa tats?chlich reichlich frauen die sich diesem "charme" nicht widersetzen?
(k?nnen oder wollen)

was bekr?ftigt eigentlich diese m?nner in ihrer realit?tsfremden selbsherrlichen ?bersch?tzung ihrer wirkung auf frau?

was den vorwurf des rassismus betrifft:
derlei aktionen sind nicht gerade f?rderlich f?r meine v?lkerverst?ndigungsbereitschaft, aber mal ?berhaupt nicht.

zum abschluss der k?rzeste aber auch angenehmste versuch dieser art, morgens an der bushaltestelle:

hi, ich bin sowieso, wohne oben im studentenheim, studiere das und das, hab gerade dieses und jenes eingekauft, du gef?llst mir ausnehmend gut, ich lad dich zu mir ein, ich koche f?r dich, und anschliessend schlafen wir sch?n miteinander?
-grins, no thanks-
okay, schade, und ab

31.10.05 14:16
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


bib (31.10.05 19:06)
...hihi,da bin ich doch mit meinem *nichtenglisch* direkt mal im vorteil.


space / Website (31.10.05 20:36)
mit etwas "glück" bekommst du die packung dann in broken-deutsch harrharr

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen

FREE TIBET


moon phases



Woanders



Dings....

Gratis bloggen bei
myblog.de


Webcamgirls