SPACENICKS PANTHEISTISCHER PAGANISMUS

Konzerte

Webnews



Befremdlich

Jemand der sich "Anonymer Rechthaber " nennt, sagt über mich, ich sei etwas neben der Spur.
Und zwar entsteht dieses Urteil auf Grund eines GB-Eintrages meinerseits auf einem Blog in dem ich mich massiv über verdummte Kids aufrege.

Erstens: ich freue mich irgendwie, dass ich NEBEN der Spur bin
Zwotens: er/sie hat genauso schnell geschossen und geurteilt wie ich selber das tat als ich auf ein paar geschriebene Sätze hochging wie eine Rakete und Menschen verurteilte/bewertete, die ich nicht mal persönlich kenne.

Abgesehen aber von dem Unsinn der im Internet passiert (weils SPASS macht) wüsste ich jetzt wirklich gerne:

WAS IST DIE SPUR, und WO FINDE ICH DIE SPUR?
WER SIND DIE ANDEREN? (die die NICHT neben der Spur sind....)
18.8.06 21:38


Werbung


wieviel NEIN brauch ein mann?

Gibt es schon irgendwo so fertige Tonb?nder zu kaufen,
damit ich mir diverse NEINs demn?chst sparen kann?
Vielleicht so als Klingelton f?rs Handy, zur Erinnerung...

she says NO!

Alle paar Wochen die selben Anfragen

soll ich dich massieren
darf ich in deinem bett schlafen
willst du mit mir wein trinken
darf ich zu dir ziehen
liebst du mich noch
willst du mit mir auf ne party
kommst du mich besuchen
gehen wir spazieren
wollen wir miteinander [bitte einsetzen]

Auf einmal bin ich ne Superfrau, Supermutter, und die EINZIGE
Warum nur- was habe ich getan?
Hasse mich doch bitte, aber zwing mich nicht permanent dir wehzutun, das macht keinen Spass...

TILT
7.11.05 13:20



situation:

sp?ter abend, frau am bahnsteig
gegen?berliegender steig ein schwarzer, linst immer wieder r?ber
(gedankengang frau : na hoffentlich bleibt der dr?ben)

frau entspannt, h?rt ?ber kopfh?rer musik,will nach hause

pl?tzlich steht der mann vor ihr, streckt grinsend die hand zum grusse aus
ZACK.... was nun. naja, mal nicht gleich misstrauisch vorschiessen, man sagt also hallo

er sagt ebenfalls hallo, seinen namen dazu (!?) und strahlt

frau: hey, whats wrong with you?
stimme und blick machen deutlich: kerl, wenn du jetzt kein absolut wichtiges anliegen hast, dann hau besser ab

mann: erkl?rt lang und breit dass der englisch-akzent von frau ja mal absolut afrikanisch sei und wann sie das letze mal in afrika gewesen sei

frau, nie in a. gewesen runzelt die stirn, verneint, sie war nie da
sure?
yes
really?
yes
blabla, weiterf?hrendes erkl?ren des angeblichen (tollen) dialektes der frau

frau, genervt: hey, was is jetzt , hast du ne frage, dann hau rein, wenn nicht,
hau ab

mann: hey, warum so aggressiv, ich komm hier so lang, nix b?ses im sinn, blabla halbe lebensgeschichte, und nun dieser rassistische ?berfall von frau

frau: gel?chter!

mann will wissen was so komisch ist dann langer monolog ?ber den tagesablauf, teils wieder lebensgeschichtenwiederholung, letztendlich die frage:
wohin f?hrst du
frau, aggressiv, zeigt in fahrtrichtung DA LANG
mann, v?llig unschuldiges gesicht, er m?sse nach bochum, wisse nicht ob dieser zug...

frau unterbricht: nein, der f?hrt nach wuppertal, der nach bochum f?hrt auf dem anderen gleis
mann: f?hrst du nach wuppertal?
frau schweigt
mann: wohnst du da?
frau: nein
mann: wo wohnst du, essen?
frau: nein
mann: wo wohnst du also
frau: geht dich nichts an

SCHWUPPS
mann sitzt urpl?tzlich vertrauensvoll neben frau, dr?ckt sein knie ganz gem?tlich gegen ihres und beugt sich ganz bequem ganz nah - so nah, dass sie ihn riechen kann - zu ihr um ihr jedemenge einzelheiten aus seinem WER WILL DAS WISSEN UND NIMM VERDAMMTE SCHEISSE ABSTAND! langweiligen leben zu erz?hlen

frau steht auf, dreht sich eine zigarette und stellt fest:
okay, mann, du hattest ne frage, du hattest auskunft was ist jetzt noch
mann fragt ob er frau n?her kennenlernen kann
no
why
frau schweigt
mann: lange rede, warum ein mann eine frau kennenlernen kann und was da alles nicht bei ist blabla

frau geht r?ber zu anderer frau, fragt nach feuer,
frau zwei grinst und fragt "das ?bliche?"
frau eins rollt die augen "jau"


....
warum schreibe ich eine so langweilige begebenheit auf?
weil mir diese situation im laufe meines lebens in s?mtlichen variationen, bishin zur handgreiflichkeit immer wieder passiert. das frustrierende: es sind immer wieder schwarze m?nner,
die eine unfassbar ignorante plumpe zudringlichkeit an den tag legen, dass es jeder beschreibung spottet. ich fahre verschiedene abwehrtaktiken, zB, so zu tun als spr?che ich kein englisch - sehr schwer, weil ich es sehr wohl verstehe und mein gehirn dummerweise schwupps umstellt und mein mund dummerweise nicht sagt "H?, ich versteh nicht", sondern in bl?tenreinem englisch sagt: "sorry, don`t understand"
upps, peinlich.

was wollen diese m?nner?
50/50 sex oder heirat
(der geneigte m?nnliche leser wird lachen, und meinen ich beliebe zu ?bertreiben, aber nein, woher denn, ich schrieb doch:
unfassbar ignorante plumpe zudringlichkeit )

mann erkl?rte mir mal, die betreffenden seien muslime, k?men aus stockkonservativen verh?ltnissen, und wir deutschen frauen seien in unserer freiz?gigen art eben unwiderstehliches freiwild

ja UND? nach (im beschriebenen fall) 9 jahren aufenthalt in dem wildgehege deutschland wird mann dennoch die ein oder andere benimmregel verinnerlicht haben?
oder gibt es etwa tats?chlich reichlich frauen die sich diesem "charme" nicht widersetzen?
(k?nnen oder wollen)

was bekr?ftigt eigentlich diese m?nner in ihrer realit?tsfremden selbsherrlichen ?bersch?tzung ihrer wirkung auf frau?

was den vorwurf des rassismus betrifft:
derlei aktionen sind nicht gerade f?rderlich f?r meine v?lkerverst?ndigungsbereitschaft, aber mal ?berhaupt nicht.

zum abschluss der k?rzeste aber auch angenehmste versuch dieser art, morgens an der bushaltestelle:

hi, ich bin sowieso, wohne oben im studentenheim, studiere das und das, hab gerade dieses und jenes eingekauft, du gef?llst mir ausnehmend gut, ich lad dich zu mir ein, ich koche f?r dich, und anschliessend schlafen wir sch?n miteinander?
-grins, no thanks-
okay, schade, und ab

31.10.05 14:16


Mir ist heute etwas Merkw?rdiges passiert...

Stehe in einem Supermarkt,
vor einem Regal mit Haarspangen/B?rsten/Gummis.
Gucke mir so den Kitsch dort an,
als vor meiner Nase ein einzelnes Rosenblatt herunterschwebt.....

Was mir so alles durch den Kopf schoss...
angefangen von
"Das hat jemand geworfen"
bis hin zu:
"Die haben Rosendeko an der Decke?"...

Fakt:
Ich stehe alleine im Gang,
und von Blumen weit und breit keine Spur.

Ich nehme also zur Kenntnis:
Manchmal schweben einzelne Rosenbl?tter herab.

Falls jetzt jemand auf die Idee kommt
an meinem allgemeinen und insbesondere psychischen Zustand zu zweifeln (auch das schoss mir durch den Kopf),
dem sei gesagt:

Nein, ich habe meine Sinne beisammen, das Blatt liegt vor mir,
und wird mich die n?chsten Jahre begleiten
21.5.05 20:24


Tja, und apropos ROSEN....

Ich hab da heute was unm?gliche-instabiles gebaut, worauf ich heute schlafen werde.

Entweder ich bekomme Alptr?ume weil ich mich nicht traue mich zu r?hren, oder aber ich krache mitten in der Nacht nen guten Meter in die Tiefe...was sicherlich auch einen gewissen Unterhaltungswert hat.. ich nehme aber eher an, dass ich wie immer hervorragend schlafen werde...
Aber sollte ich abst?rzen, dann gehe ich auf die H?ngematte.

Ich schweife ab? okay, zur?ck zu ROSEN..
Ich hab dieses Bettlattendings, welches ein unfassbares Gewicht hat und zudem ?usserst unhandlich ist (ca. 140x200) irgendwie mehrfach versucht auf zwei B?cke zu balancieren...
dabei ist es einige Male abgest?rzt, mehrfach stand ich dabei auch ung?nstig und/oder hatte K?rperteile bl?de unterliegen :D...

Bei einem dieser Abst?rze riss das Teil meinen Teewagen mit, auf dem EINIGES an Killefitz steht/stand, u.a ein altes Weinglas, in dem ich kleine Erinnerungen sammle.
Eine dieser Erinnerungen war ein kleines 0.5 ml Fl?schchen echtes Rosen?l, seinerzeit sicherlich m?rderteuer, welches mir mal aus Liebe geschenkt wurde.
Dumm nur, dass es kaum ein ?l gibt, welches ich widerlicher vom Geruch finde...

Nun, es lag jahrelang gutverschlossen in ebendiesem Glas, welches nun st?rzte.
Das Glas selbst ist unversehrt, das Fl?schchen jedoch ist zerplatzt...
mein Schlafimmmer duftet nun nach Rosen?l

...ich warte auf den letzten rosigen Hinweis heute...irgendwas will mir doch da irgendwas mitteilen...
22.5.05 01:08


beim durchsehen der blogs stelle ich fest,
dass es verdammt wenig gl?ckliche blogger gibt!

kann es sein, dass es verdammt wenig gl?ckliche menschen gibt?
oder teilen gl?ckliche menschen ihr gl?ck nicht gerne?
haben ?berwiegend ungl?ckliche menschen internet?

schon das lesen einiger namen macht depressiv...

und vorhin fand ich einen film ?ber schafzucht/qu?lerei...
*w?rg*

nur mal so zur info: mir gehts heute super
endlich mal vor vier im bett gewesen, p?nktlich aufgestanden, meine termine geschafft und frische luft geschnappt.

habe mir ein eis gekauft und es war lecker...
hab nur vergessen es zu bezahlen *kicher*





24.4.05 15:55


 [eine Seite weiter]

FREE TIBET


moon phases



Woanders



Dings....

Gratis bloggen bei
myblog.de


Webcamgirls