SPACENICKS PANTHEISTISCHER PAGANISMUS

Konzerte

Webnews



Restart

"Immer wieder verschwinden Menschen, gerade solche, die sich öffentlich zu ihren Bielefeldzweifeln bekannt haben, nur um dann nach einiger Zeit wieder aufzutauchen und zu behaupten, sie seien in Bielefeld gewesen. Womöglich wurden einige Opfer sogar mit Telenosestrahlen behandelt. Diesen armen Menschen konnten wir bisher nicht helfen." (quelle )


Ich bin mir nicht sicher ob ich dort war. Es gab einen Wald, dort wo ich war. Eine Küche gab es dort, viel Musik, Menschen die mit Zahnbürsten putzen, leere Worte, Fehleinschätzung, Überforderung, Feigheit und Berechnung. Intoleranz, Kontrolle und ja, Manipulation.
Mein Verbrechen: mein freier Wille.

Ein Jahr Exil, ein Jahr das mit Vollgas begann und nach einem Totalcrash zur Besinnung führte.

Danke an die Wenigen, deren hartnäckigen Kontaktaufnahmen mich zurückgeholt haben. Danke für euer Verständnis ohne Vorwürfe. Insbesondere an die Saftschubbserin, den geilsten männlichen Polenimport, den unmenschlich menschlichen Menschen den ich meinen Mitbewohner nennen durfte. Habe selten einen derart unkomplizierten und wahrhaftigen Menschen getroffen.

Denjenigen unsensiblen sozialen Roboter in ihrer verbockten Intoleranz und Einseitigkeit, sowie ihren gelächelten Lügen und geheuchelter Coolness die Rote Karte.

Abschliessend: Luxus killt Kreativität

Schade um das schöne Projekt.
22.6.08 16:16
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

FREE TIBET


moon phases



Woanders



Dings....

Gratis bloggen bei
myblog.de


Webcamgirls